hutmanufaktur02.jpg
 
Exotenstroh passte perfekt zu Escada-Kleidern

18. Juli 2000, Wochenpost

Die Rüttenscheider Hutmacherin Ulrike Strelow hat beim berühmten "Prix de l'Elégance" in Hamburg einen ansehnlichen zweiten Platz belegt    

... Es war nicht der erste Preis, den Hutmacher- Meisterin Ulrike Strelow nach einem Mode-Wettbewerb einheimsen durfte, dafür aber ein ganz besonderer. Die Rüttenscheiderin ist beim diesjährigen "Prix de l'Elégance" von Moet & Chandon beim Hamburger Derby als zweite Siegerin hervor gegangen.
Ihr Beitrag war ein selbst kreiertes Hutmodell aus dunkelblauem Baku, einem edlem Exotenstroh, eingefasst mit weinfarbenem Ripsband, graniert mit cremefarbenen und dunkelblau eingefassten Bangkok-Scheiben, ebenfalls aus Exotenstroh. Zur Zeit ziert die preisgekrönte Kopfbedeckung das Schaufenster ihres Geschäftes am Wehmenkamp.
"Ich hätte nie gedacht, dass ich soweit kommen würde", strahlte Strelow. Die 29-jährige hat sogar die bekannte Hamburger Hut-Designerin Elke Martensen überholt. Der erste Preis ging an Irmer & Schnatmann, ebenfalls in der Hansestadt ansässig. ...